Mini Blog Booster #10 – Pimp your Instagram

von | 22. Sep 2015 | Mini Blog Booster, Social Media | 1 Kommentar

Heute, in der 10. Ausgabe des Mini Blog Booster (wow, wie die Zeit vergeht!), geht’s um den momentan wahrscheinlich beliebtesten Social Media Kanal unter Bloggern: Instagram. Aber nein, das wir kein typischer „So bekommst du mehr Follower auf Instagram“-Beitrag. Viel besser: ich geb dir Tipps, wie du Instagram für deinen Blog nutzen kannst!

So holst du aus Instagram das meiste für deinen Blog raus! #MiniBlogBooster Klick um zu Tweeten

#1 – Dein Profi

Gleich zu Beginn geht’s um deinen Profilnamen, das Profilbild und die Beschreibung. Achte darauf, dass diese Wiedererkennungswert haben! Dann wissen deine Leser, dass es sich um den Account zu deinem Blog handelt und nicht um irgendjemand anderen. Das ist schon mal die halbe Miete :)

Das wichtigste an deinem Instagram Profil? Der Wiedererkennungswert! #BloggingTips Klick um zu Tweeten

#2 – Der Link im Profil

Vom Profil zum Profil – oder besser gesagt: dem Link in deinem Profil. Den kannst du nutzen, um herauszufinden wie viele Leute auf einen Blog kommen. Entweder du fügst einen Bitly-Link ein, der die Seitenaufrufe zählt. Oder du machst eine Fleißaufgabe und erstellst eine extra Landingpage auf deinem Blog, auf die man nur über dein Instagram-Profil kommt. Dann kannst du die Anzahl der Seitenaufrufe aus Google Analytics herauslesen!

#3 – Benutze Iconosquare

Iconosquare ist ein gratis Statistikdienst für Instagram. Wenn du dich dort anmeldest, siehst du zum Beispiel wann deine Follower online sind, welches die beliebtesten Bilder sind oder bekommst Vorschläge, welchen Accounts du folgen könntest. Kurz: das Tool liefert dir jede Menge Potenzial, deinen Instagram Account zu optimieren!

Das gratis Tool @iconosquare hilft dir, deinen Instagram Account zu optimieren! Klick um zu Tweeten

#4 – Cliffhanger

Kennst du den Moment am Ende einer Fernsehserie, wenn etwas Schlimmes passiert und du unbedingt wissen musst, wie es weiter geht? Das kannst du auf Instagram umlegen! Nein, du musst keine Dramen veranstalten. Mit einem Foodblog kannst du zum Beispiel ein Foto von Zutaten machen und deine Leser raten lassen was du daraus gekocht hast – und die Auflösung auf deinem Blog präsentieren. Das gleiche funktioniert natürlich auch für alle anderen Arten von Blogs!

Cliffhanger funktionieren nicht nur im Fernsehen, sondern auch auf Instagram! #BloggingTips Klick um zu Tweeten

#5 – Community Aufbau

Viele Blogger mit denen ich zusammenarbeite bemerken, dass Kommentare am Blog immer seltener werden – dafür explodieren sie auf Instagram. Nutze das, um eine engere Bindung zu deinen Lesern aufzubauen! Poste Fragen unter deine Bilder und antworte auf Kommentare. Das hilft beim Community-Aufbau!

Das waren meine Tipps, wie du Instagram optimal für deinen Blog nutzen kannst. Hast du noch andere Strategien, wie du Leser von Instagram auf deinen Blog schickst? Dann hinterlasse einen Kommentar und verrate sie mir!

Mach es wie über 3.000 Selbstständige und melde dich für meinen Newsletter an!

Als Willkommensgeschenk schicke ich dir meinen Blog Fahrplan kostenlos zu. Sofort.

Blog Fahrplan - gratis Download

Mein Newsletter informiert dich über Themen rund ums Bloggen und Blog-Marketing sowie aktuelles von Blog Your Thing. Informationen zu den Inhalten, dem Newsletter-Dienst KlickTipp und zum Datenschutz findest du hier.

Nein Danke, ich habe schon einen Blog und genug Leser.

Mach es wie über 3.000 Selbständige & Blogger: Melde dich für meinen Newsletter an und erhalte Einblick in die kostenlose Blogothek!

 

Mein Newsletter informiert dich über Themen rund ums Bloggen und Blog-Marketing sowie aktuelles von Blog Your Thing. Informationen zu den Inhalten, dem Newsletter-Dienst KlickTipp und zum Datenschutz findest du hier.

Nein Danke, ich habe genug Leser.