Weißt du eigentlich, wie viel Zeit du damit verbringst, deine Social Media Kanäle zu befüllen? Vielleicht hast du noch nie mitgestoppt, aber wahrscheinlich hast du so eine Ahnung, dass da ganz schön was zusammen kommt. Genauso wie beim effizienten Bloggen gibt’s auch für Social Media ein paar Tricks,wie du schneller bist. Einer davon ist, mehrere Postings im Vorhinein einzuplanen, damit du dann nicht jedes Mal zum Computer laufen musst um etwas zu suchen das du teilen kannst, Text formulieren, posten, …

Kennst du diese 3 gratis Tools mit denen du Social Media Postings einplanen kannst? Klick um zu Tweeten

Aber natürlich brauchst du dafür auch die richtigen Tools! Ich zeige dir heute meine Favoriten wenn es darum geht Social Media Postings einzuplanen. Und all diese Tools sind gratis!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Instagram: Latergramme

Für Instagram gibt es wenige (gratis) Tools die direkt posten, weil Instagram die technischen Voraussetzungen, die API, nicht bereitstellt. Es gibt zwar Tools die versuchen das zu umgehen (wie ScheduGram), aber die sind alle kostenpflichtig.

Ich verwende Latergramme, eine Smartphone und Online App bei der du Bilder hochladen, Postingtext eingeben und ein gewünschtes Datum einstellen kannst. Die Bilder werden aber nicht automatisch gepostet, sondern du bekommst eine Benachrichtigung aufs Smartphone und musst manuell posten. Ich finde dieser „Nachteil“ ist eigentlich ein Vorteil. Dann kann ich Texte nochmals auf Fehler durchlesen und Hashtags die ich vergessen habe (und ich vergesse immer ein oder zwei) dazu schreiben!

Mini Blog Booster #4: 3 unverzichtbare gratis Social Media Tools - Latergramme

Twitter: Buffer

Das nächste Social Media Tool verwende ich um meine Tweets einzuplanen: buffer. Bei dieser App kannst du festlegen wann und wie viele Tweets am Tag rausgeschickt werden sollen. Anschließend kannst du Tweets für mehrere Tage „buffern“, also in eine Liste speichern. Diese werden dann sukzessive abgearbeitet. Wenn du also 3 Postings gebuffert hast und nur 2 mal täglich postest, ist noch einer für den nächsten Tag übrig usw.

Ich finde diesen Dienst so praktisch, weil ich Blogs denen ich folge meist am Wochenende lese und dann 20 Tweets auf einmal rausschicken müsste. So kann ich sie ohne großen Aufwand über die Woche verteilt einplanen!

Mini Blog Booster #4: 3 unverzichtbare gratis Social Media Tools - Buffer

Facebook

Richtig gelesen, für Facebook brauche ich gar kein extra Tool! Ich verwende einfach das normale Feld für Statusmitteilungen auf meiner Fanpage. Statt „Publish“ kannst du auf den Pfeil rechts daneben klicken, „Schedule“ auswählen und die gewünschte Uhrzeit eingeben. Deine eingeplanten Beiträge kannst du dann ansehen, bearbeiten und den Zeitpunkt der Veröffentlichung ändern.

Mini Blog Booster #4: 3 unverzichtbare gratis Social Media Tools - Facebook

All-in-One Tools

Ich weiß, ich hab dir 3 Tools versprochen, aber das muss ich einfach noch los werden: Es gibt auch gratis All-in-One Tools, mit denen du mehrere Social Media Kanäle auf einmal verwalten kannst. Das wahrscheinlich bekannteste ist Hootsuite.

Aber Achtung: All-in-One Tools verleiten oft dazu, das gleiche Posting auf verschiedenen Plattformen zu posten. Denk unbedingt daran, dass jede Plattform verschiedene Anforderungen hat! Stichwort: Zeichenbeschränkung bei Twitter…

Hinterlasse einen Kommentar und verrate mir: Planst du Social Media Postings im Vorhinein ein? Welche Tools verwendest du dafür?

 

5/5 (1 Review)