Productivity Time Hack: 7+ Ideen wie du Blog & Online-Biz automatisierst & Zeit sparst

Productivity Time Hack: 7+ Ideen wie du Blog & Online-Biz automatisierst

Productivity Time Hack: 7+ Ideen wie du Blog & Online-Biz automatisierst & Zeit sparst

Viele Blogger die „Automatisierung“ hören, denken erst mal an eines: dass Blogartikel, die veröffentlicht werden, automatisch auf Facebook, Twitter & Co geteilt werden. Dabei ist das nur ein kleiner Aspekt, wenn es darum geht, dein Online-Business oder deinen Blog zu automatisieren. In diesem Artikel zeige ich dir ein paar Möglichkeiten und erkläre dir die Vor- und Nachteile!

Wie kann man durch „Automatisierung“ Zeit sparen?

Stell dir vor, du hast einen Assistenten. Der erledigt all die zeitraubenden Dinge für dich, die zwar nicht kompliziert oder herausfordernd sind, aber einfach Zeit brauchen. Zeit, die du dann für etwas Besseres nutzen könntest – den Kontakt zu deinen Kunden zum Beispiel. Wäre das nicht toll?

Genau dafür gibt es Automatisierung: verschiedene Tools können dir diese kleinen Aufgaben abnehmen, die dich von Wichtigerem abhalten. Und anders als ein Assistent sind die Tools, die ich dir heute vorstelle, kostenlos – und Urlaubsansprüche haben sie auch nicht ;-)

Automatisierung für deinen Blog ist wie ein Assistent, der dir Aufgaben abnimmt! Klick um zu Tweeten

Möglichkeiten deinen Blog & dein Online-Business zu automatisieren

Nr. 1: Alte Blogartikel promoten (für WordPress – selfhosted)

In der Einleitung habe ich schon von der Automatisierung von Social Media – Kanälen gesprochen. Also lass uns gleich los legen! Allerdings zeige ich dir nicht, wie du neue Blogartikel automatisch teilst. Das vergisst man nämlich relativ selten. Im Gegensatz zu den älteren Blogartikeln, die oft im Archiv verstauben.

Damit das nicht passiert, gibt es das WordPress-Plugin Revive old Posts. Es promoted alte Blogartikel automatisch auf deinen Social Media Kanälen. Wie dieses Tutorial funktioniert erkläre ich dir in einem Videotutorial in der Blogothek Pro.

Bloggen automatisieren: mit dem Plugin Revive old Posts kannst du automatisch alte Blogartikel neu teilen

Nr. 2: Übersichtsseiten automatisch updaten (für WordPress – selfhosted)

Nicht jeder hat sie, aber wenn sie da sind, dann ist es unheimlich wichtig, dass sie aktuell sind: Übersichtsseiten deiner Kategorien!

Veraltete Artikelübersichten oder Rezeptindex? Nein danke! So bleiben sie immer aktuell... Klick um zu Tweeten

Besonders beliebt sind diese Seiten für Rezepte und DiY-Projekte. Aber auch bei Business-Blogs macht es Sinn, alle Beiträge einer Kategorie auf einer Seite aufzulisten. Natürlich könntest du das manuell machen und jedes Mal wenn du einen neuen Artikel veröffentlichst ein Vorschaubild auf die Seite einbinden – oder du sparst dir die Zeit und automatisierst das! Diese Arbeit nehmen dir verschiedene WordPress Plugins ab, eines mit dem ich am liebsten arbeite ist das Plugin „EasyIndex“. In einem Video-Tutorial in der Blogothek Pro erkläre ich dir, wie du es einrichtest.

Bloggen automatisieren: Easyinded für automatische Blogartikel Übersichten

Nr. 3: Automatische Back-Ups (für WordPress – selfhosted)

Backups sind wichtig. Regelmäßig werde ich von Bloggern verzweifelt angerufen, weil ihr Blog „nicht mehr funktioniert“. Gründe dafür gibt es viele verschiedene:

  • sie wurden gehackt
  • ein WordPress-Update hat nicht funktioniert
  • ein neu installiertes Plugin macht Probleme
Backups sollten nicht nur vor Updates, sondern laufend gemacht werden! So sparst du dabei Zeit! Klick um zu Tweeten

Lösung gibt’s oft nur eine: ein altes Backup von dem letzten Zeitpunkt, an dem noch alles richtig funktioniert hat, aufspielen. Dabei darfst du dich nicht auf deinen Hoster verlassen, denn im schlimmsten Fall macht der nur unregelmäßig Backups oder lässt sich das Aufspielen einer alten Sicherung bezahlen. Die einfachste Lösung ist deshalb das Einrichten von automatischen Backups. Zwei Plugins, die ich dir dafür empfehlen kann, sind BackWPup oder UpdraftPlus. Wie du ein Backup einrichtest zeige ich dir Schritt für Schritt in meinem Mitgliederbereich, der Blogothek Pro.

Du bist auf der Suche nach verständlichen WordPress Tutorials für Frauen? Komm in die Blogothek Pro!

Nr. 4: Passwort Manager

Gut, das ist keine Automation im herkömmlichen Sinne – aber sie sparen Zeit und leisten einen großen Beitrag zur Sicherheit: Passwortmanager! Besonders, wenn du viele verschiedene Passwörter benutzt (und ich gehe mal davon aus, dass du nicht immer das gleiche verwendest – wenn doch, dann mach dich gleich ans Ändern!), dauert es, bis man das richtige heraus gekramt hat. Seit ich den Passwort Manager 1Password verwende, logge ich mich überall mit einer einfachen Tastenkombination ein. Eine kostenlose Variante eines Passwortmanagers ist zum Beispiel LastPass.

Passwortmanager sparen nicht nur Zeit, sondern sorgen für mehr Sicherheit! Klick um zu Tweeten

Nr. 5: Pinterest mit Tailwind automatisieren

Pinterest gilt oft als Trafficquelle Nr. 1 bei Bloggern. Aber damit das funktioniert, genügt es nicht nur, neue Blogartikel zu pinnen. Regelmäßigkeit ist wichtig – also regelmäßiges Pinnen deiner eigenen Inhalte und Pins von anderen Webseiten. Das Problem: wer hat da schon Zeit dafür?

Tailwind hilft dir dabei, alte Pins bei Pinterest automatisch wiederzuverwerten! Klick um zu Tweeten

Bis vor kurzem habe ich das Tool BoardBooster verwendent, das es mittlerweile leider nicht mehr gibt. Aber eine Alternative dazu ist Tailwind *. Damit kannst du mehrere Pins auf einmal einplanen und das Tools verteilt deine Pins dann über einen festgelegten Zeitplan über über mehrere Tage.

Bloggen automatisieren: Tailwind hilft dir beim Pinterest Management für deinen Blog

Eine tolle Funktion sind die „Tribes“ von Tailwind. Da kannst du dich mit anderen Bloggern zusammenschließen und deine besten Pins einreichen. Die werden dann von den anderen Tribe-Mitgliedern gepinnt. Gegenseitige Promotion sozusagen :-) Noch steckt diese Funktion ziemlich in den Kinderschuhen, aber ich bin mir sicher, dass sich das in den nächsten Monaten ändert.

* Affiliate Link

Nr. 6: Verkäufe mit Elopage oder Digistore24 automatisieren

Wenn du nicht nur zum Spaß bloggst, sondern mit deinem Blog Kunden gewinnen oder Produkte verkaufen willst, dann weißt du, dass das Schreiben und verschicken von Rechnungen, das Verschicken der Produkte usw. ziemlich viel Zeit in Anspruch nimmt. Da die wenigsten von uns eine Sekretärin haben, die den Papierkram übernimmt, gibt es auch hier die Möglichkeit, ein Tool damit zu „beauftragen“.

Auch den Papierkram bei Verkäufen kannst du mit Tools wie Elopage oder Digistore24 automatisieren! Klick um zu Tweeten

Im deutschsprachigen Raum gibt es zwei Platzhirsche: auf der einen Digistore24 und auf der anderen Seite Elopage. Welche Beide Plattformen haben Vor- und Nachteile. Digistore ist zum Beispiel perfekt, wenn du einen Mitgliederbereich mit Digimember erstellen möchtest, denn die Anbindung ist sehr einfach.

Bei Elopage hast du auf der anderen Seite den Vorteil, dass du Kurse und Mitgliederbereiche auf deren Plattform hosten kannst. Dafür gibt es aber keine Möglichkeit dein eigenes Banding umzusetzen.

 

Nr. 7: Related Posts (für WordPress – selfhosted)

Die „Related Posts“ oder „Ähnlichen Artikel“ unter einem Blogartikel sind kein Geheimtipp mehr und viele Themes bauen sie schon automatisch ein. Aber ich sehe noch immer Blogs, auf denen unter einem Artikel keine ähnlichen Artikel zu finden sind. Das ist schade, denn wenn es ein Leser schon bis ganz nach unten geschafft hat, dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass er auch andere Artikel von dir lesen würde, sehr hoch.

Wenn du bei deinem Theme nicht einstellen kannst, dass ähnliche Artikel automatisch angezeigt werden, dann musst du das nicht manuell machen. Es gibt Themes, die dir die Arbeit abnehmen! Eines, das viele Blogger sowieso schon in Verwendung haben, ist Jetpack. Hier kannst du bei den Einstellungen die Funktion „Ähnliche Artikel“ aktivieren (siehe Screenshot unten).

Productivity Time Hack: 7+ Ideen wie du Blog & Online-Biz automatisierst: Jetpack Ähnliche Artikel

Wenn du Jetpack nicht verwendest, dann gibt es auch Plugins wie „Contextual Related Posts“.

Weitere Ideen zum Automatisieren deines Blog & Online Biz

Oben habe ich nur ein paar Automatisierungs-Ideen aufgelistet, die du für deinen Blog und dein Online-Business nutzen kannst. Es gibt noch unzählige mehr, zum Beispiel lässt sich auch das Versenden von automatischen Newslettern jedes Mal, wenn du einen Blogartikel veröffentlicht hast, umsetzen. Oder das Verknüpfen deiner einzelnen Social Media Kanäle miteinander mit Hilfe von Diensten wie IFTTT oder Zapier.

(Fast alles) an deinem Blog lässt sich automatisieren - z.B. mit Hilfe von IFTTT oder Zapier! Klick um zu Tweeten

 

Ist Automatisierung immer die richtige Lösung?

Leider nein… Das Problem an Automatisierung ist, dass ein Tool bzw. ein Algorithmus die Arbeit übernimmt. Es gibt niemanden, der den gesunden Menschenverstand anwenden kann und einen Beitrag z.B. mal nicht teilt, weil er gerade überhaupt nicht zur Jahreszeit passt.

Gerade wenn du dein Social Media Management automatisierst, musst du aufpassen, dass du nicht die Reaktionen deiner Follower ignorierst. Einfach nur Social Media Postings zu veröffentlichen, weil es so schön einfach ist, reicht leider nicht. Du musst mit deinen Followern interagieren, Kommentare beantworten und auf Nachrichten reagieren.

Fazit

Du siehst, der Einsatz von Tools zur Automatisierung lästiger Tätigkeiten hat viele Vorteile, ist aber nicht immer die richtige Lösung. Und obwohl du damit schon ein wenig Zeit einsparen kannst, gibt es weiterhin Zeitfresser wie E-Mails oder Ablenkungen. Das Automatisieren ist also nur ein Teil beim Verbessern deines Zeitmanagements.

Verwendest du Plugins, Apps oder Tools, die dir Arbeit abnehmen? Falls ja: welche? Und falls nein: welche Dinge würdest du gerne auslagern?

 

5/5 (3 Reviews)

8 Kommentare zu „Productivity Time Hack: 7+ Ideen wie du Blog & Online-Biz automatisierst“

  1. Hallo Janneke,

    da sind schöne Sachen dabei! Boardbooster und das Looping nutze ich auch seit Dezember für meinen Hundeblog und es ist die wohl beste Erfindung in Sachen Pinterest ever. Für Twitter benutze ich seit fast 2 Jahren Evergreen Post Tweeter. Ich hatte keine Lust mich in Buffer einzuarbeiten und das Plugin ist super einfach einzustellen – einfach Uhrzeiten, Blogkategorien und einen kurzen Text (bei mir: Ich habe im Archiv gekramt) einstellen und automatisch twittern lassen. Ist nicht optimal, vor allem, weil kein Bild angezeigt wird aber vor allem am Wochenende kommen oft Reaktionen darauf.
    Related Post habe ich auch, habe aber den Eindruck, dass es nicht so viel bringt. Mit internen Verlinkungen fahre ich da wesentlich besser weil sie dann auch wirklich passen und an der richtigen Stelle im Artikel „mehr Wert“ haben als etwas ähnliches am Ende.
    Das mit Elopage ist interessant, ich werde mich da wohl doch noch einmal damit befassen müssen. Letzte Woche habe ich erst bei – ich glaube Katharina Lewald – gelesen, dass Elopage eben diese Rechnungssache NICHT anbietet (es ging um den Vergleich mit Digistore). Kann aber auch sein, dass das ein älterer Artikel war (das ist der Nachteil von Pinterest, wenn man nicht aufpasst, schliddert man ungesehen in einen 2 Jahre alten Artikel rein).
    Ich hab noch ein ganz anderes Tool, das mir extrem viel Arbeit abnimmt, auch wenn es seine Macken hat: Text Expander. Es ist ein Tool für den Mac mit dem man ein Tastaturkürzel eingibt und das Programm spuckt dann das passende Wort dazu aus. Sehr nützlich, wenn man bestimmte Sachen immer falsch schreibt oder sehr oft schreibt. Ich hab zB meine E-Mail-Adressen hinterlegt, meine Grußformeln und Kürzel für bestimmte Blogposts, die ich immer wieder teile.

    Liebe Grüße
    Susanne

    1. Hallo Susanne!

      Ja, ich bin auch ganz in BoardBooster verliebt :-)
      Das kann sein, dass das zu Elopage ein alter Artikel war. Das Tools wird rasant weiterentwickelt und fast jede Woche gibt’s neue Funktionen. Und die Entwickler gehen auch auf die Wünsche der Kunden ein. Ich glaube ich werde demnächst einen Artikel über Elopage schreiben, weil ich so oft danach gefragt werde.

      Oh, Text Expander klingt super! Ich bin schon länger auf der Suche nach so einem Tool. Das stelle ich mir auch praktisch für die Beantwortung von E-Mails vor. Oft werden mir die gleichen Fragen gestellt und momentan habe ich die Antworten in einem Google Doc gespreichert. Aber wenn man das auf Knopfdruck einfügen kann ist das natürlich optimal!

      Liebe Grüße,
      Janneke

      1. Na dann pack mal Elopage auf Deinen Redaktionsplan :-)
        TextExpander ist für solche immer gleichen Leiern wirklich praktisch. Ich arbeite ja auch noch als Texterin und wenn ich da in einem Artikel gefühlte 200x Schilddrüse schreiben muss, ist das schon eine Erleichterung. Mit langen Phrasen habe ich es allerdings noch nicht versucht, müsste aber auch gehen. Ich habe bei mir nur das Problem, dass mir der ausgepuckte Satz/das Wort in die Zwischenablage kopiert wird und wenn ich das mal wieder vergesse steht dann da statt einem Link plötzlich „Liebe Grüße Susanne“ :P Ansonsten tut es aber fleißig seinen Dienst.

        Liebe Grüße
        Susanne

  2. Hallo Janneke,
    ich schließ mich an: Supergute Übersicht und vorallem das 1. Plugin ist ja genial! Auch Board Booster klingt sehr interessant. Werde mir beide nachher noch installieren und testen.
    Die beiden vorgestellten Backup-Plugins kann ich auch absolut empfehlen (nutze sie für verschiedene Seiten und bisher hat mich keins davon im Stich gelassen).

    Danke für diese tolle Zusammenstellung! :)
    Liebe Grüße,
    Chrissi

  3. Hallo Janneke,
    dein Post hier kam mir genau richtig, denn ich möchte meine Produktivität online weiter steigern. So habe ich das Plugin EasyIndex auf einem der Blogs von mir eben installiert. Schaut passabel aus im Frontend und zudem in der Hauptnavi im DropDown-Menü verlinkt, sodass sich alle Leser gut informieren können.

    Bzgl. des Automatismuses in SocialMedia bin ich seit Jahren sehr sehr vorsichtig und möchte es vermeiden. Du hast selbstverständlich recht, dass nur das Teilen eigener Posts nicht ausreichen kann. Es sind auch gerne Posts der Blogger-Freunde in der Timeline gesehen. Aus diesem Grunde werde ich diesen Post hiernach gerne verbreiten. Tweets zum Posten baust du ja klasse hier ein, sodass das es einen klitze-kleinen Klick von mir entfernt ist ;)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach der Eintragung bekommst du alle Infos zum Tag der offenen Tür. Außerdem erhältst du alle 1-2 Wochen meinen Newsletter mit Tipps rund ums Bloggen und Blog-Marketing sowie aktuelles von Blog Your Thing. Alle Infos zum Datenschutz findest du hier.

8 Tage, 6 Live-Events, 1 Ziel: Du startest mit deinem Business Blog (wieder) durch! Melde dich jetzt für 0 Euro an:

Tag der offenen Tür

Blog Booster Woche von 5.-12. Oktober

Nach der Eintragung bekommst du alle Infos zum Tag der offenen Tür. Außerdem erhältst du alle 1-2 Wochen meinen Newsletter mit Tipps rund ums Bloggen und Blog-Marketing sowie aktuelles von Blog Your Thing. Alle Infos zum Datenschutz findest du hier.

8 Tage, 6 Live-Events, 1 Ziel: Du startest mit deinem Business Blog (wieder) durch! Melde dich jetzt für 0 Euro an:

Blog Booster Woche

Mit deiner Anmeldung erhältst du den Blogartikel Bauplan sowie eine dazugehörige E-Mail Serie. Außerdem schicke ich dir jede Woche Tipps zum Thema Bloggen sowie Hinweise zu meinen Angeboten. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Alle Infos zum Datenschutz findest du hier.

Hol dir jetzt für 0 Euro den Blogartikel Bauplan mit Checkliste zu Vorbereitungen und Aufbau deiner Blogartikel!

Du möchtest Blogartikel schreiben, die begeistern und verkaufen?

Nach der Eintragung bekommst du alle Infos zum Blog Summit 2023. Du kannst dich jederzeit abmelden. Alle Infos zum Datenschutz findest du hier.

Du möchtest informiert werden, wenn das nächste Summit stattfindet? Dann trag dich unverbindlich in die Warteliste ein:

Blog Summit Logo

Nach der Eintragung bekommst du alle Infos und den Zugang zur Masterclass. Außerdem erhältst du danach meinen Newsletter mit Tipps und Angeboten. Du kannst dich jederzeit abmelden. Alle Infos zum Datenschutz findest du hier.

Lerne, wie du Erfahre, wie du deine Blogartikel, Podcasts oder Videos strategisch nutzen kannst. Damit du mit weniger Aufwand mehr Ergebnisse siehst. Am 14.4. um 10.00 Uhr - jetzt für 0 Euro anmelden:

Hol dir meine 5 ½ Content Hacks!

Nach der Eintragung bekommst du unverbindlich alle Infos zum Content-Recycling Workshop. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Alle Infos zum Datenschutz findest du hier.

Du möchtest lernen, wie du mit wenig Aufwand Beiträge für Social Media erstellst – und zwar aus den Inhalten, die du sowieso schon hast? Dann komm jetzt unverbindlich auf die Warteliste für meinen Content Recycling Workshop!

Warteliste: Content Recycling Workshop

Nach der Eintragung bekommst du alle Infos zur kostenlosen Challenge. Außerdem erhältst du alle 1-2 Wochen meinen Newsletter mit Tipps rund ums Bloggen und Blog-Marketing sowie aktuelles von Blog Your Thing. Alle Infos zum Datenschutz findest du hier.

Melde dich zur kostenlosen Challenge von 21.-25. Februar 2022 an und finde oder schärfe deine Nische. Um online als Expert:in bekannt zu werden und laufend Kundinnen zu gewinnen.

In 5 Tagen zur profitablen Blog Nische

Mit deiner Anmeldung erhältst du ab 1. Dezember jeden Morgen ein E-Mail mit einem Blogging-Tipp. Außerdem schicke ich dir im Anschluss etwa alle 1-2 Wochen Tipps zum Thema Bloggen und Hinweisen zu meinen Angeboten. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Alle Infos zum Datenschutz findest du hier.

24 Days of Blogging - Logo

Melde dich an und du bekommst von 1. - 24. 12. jeden Tag eine kurze Aufgabe, die dir mehr Leser bringen, die anschließend auch zu Kunden werden.

In 15 Minuten pro Tag zu mehr Erfolg mit deinem Business Blog

Mit deiner Anmeldung erhältst du den Blog Fahrplan sowie eine dazugehörige E-Mail Serie. Außerdem schicke ich dir etwa alle 1-2 Wochen Tipps zum Thema Bloggen und Hinweisen zu meinen Angeboten. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Alle Infos zum Datenschutz findest du hier.

Blog Fahrplan - in 7 Schritten von 0 auf Blog

Dann hol dir jetzt den kostenlosen 7-Schritte Blog Fahrplan, der dir zeigt, wie du deinen erfolgreichen Blog aufbaust!

Bist du bereit, online sichtbar zu werden?

Mit deiner Anmeldung erhältst du den Blog Fahrplan sowie eine dazugehörige E-Mail Serie. Außerdem schicke ich dir etwa alle 1-2 Wochen Tipps zum Thema Bloggen und Hinweisen zu meinen Angeboten. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Alle Infos zum Datenschutz findest du hier.

Blog Fahrplan - in 7 Schritten von 0 auf Blog

Dann hol dir jetzt den kostenlosen 7-Schritte Blog Fahrplan, der dir zeigt, wie du deinen erfolgreichen Blog aufbaust!

Bist du bereit, online sichtbar zu werden?