Productivity Time Hack: 7+ Ideen wie du Blog & Online-Biz automatisierst

von | 9. Feb 2017 | Tech Corner | 7 Kommentare

Productivity Time Hack: 7+ Ideen wie du Blog & Online-Biz automatisierst & Zeit sparst

Viele Blogger die „Automatisierung“ hören, denken erst mal an eines: dass Blogartikel, die veröffentlicht werden, automatisch auf Facebook, Twitter & Co geteilt werden. Dabei ist das nur ein kleiner Aspekt, wenn es darum geht, dein Online-Business oder deinen Blog zu automatisieren. In diesem Artikel zeige ich dir ein paar Möglichkeiten und erkläre dir die Vor- und Nachteile!

Wie kann man durch „Automatisierung“ Zeit sparen?

Stell dir vor, du hast einen Assistenten. Der erledigt all die zeitraubenden Dinge für dich, die zwar nicht kompliziert oder herausfordernd sind, aber einfach Zeit brauchen. Zeit, die du dann für etwas Besseres nutzen könntest – den Kontakt zu deinen Kunden zum Beispiel. Wäre das nicht toll?

Genau dafür gibt es Automatisierung: verschiedene Tools können dir diese kleinen Aufgaben abnehmen, die dich von Wichtigerem abhalten. Und anders als ein Assistent sind die Tools, die ich dir heute vorstelle, kostenlos – und Urlaubsansprüche haben sie auch nicht ;-)

Automatisierung für deinen Blog ist wie ein Assistent, der dir Aufgaben abnimmt! Klick um zu Tweeten

Möglichkeiten deinen Blog & dein Online-Business zu automatisieren

Nr. 1: Alte Blogartikel promoten (für WordPress – selfhosted)

In der Einleitung habe ich schon von der Automatisierung von Social Media – Kanälen gesprochen. Also lass uns gleich los legen! Allerdings zeige ich dir nicht, wie du neue Blogartikel automatisch teilst. Das vergisst man nämlich relativ selten. Im Gegensatz zu den älteren Blogartikeln, die oft im Archiv verstauben.

Damit das nicht passiert, gibt es das WordPress-Plugin Revive old Posts. Es promoted alte Blogartikel automatisch auf deinen Social Media Kanälen. Wie dieses Tutorial funktioniert erkläre ich dir in einem Videotutorial in der Blogothek Pro.

Bloggen automatisieren: mit dem Plugin Revive old Posts kannst du automatisch alte Blogartikel neu teilen

Nr. 2: Übersichtsseiten automatisch updaten (für WordPress – selfhosted)

Nicht jeder hat sie, aber wenn sie da sind, dann ist es unheimlich wichtig, dass sie aktuell sind: Übersichtsseiten deiner Kategorien!

Veraltete Artikelübersichten oder Rezeptindex? Nein danke! So bleiben sie immer aktuell... Klick um zu Tweeten

Besonders beliebt sind diese Seiten für Rezepte und DiY-Projekte. Aber auch bei Business-Blogs macht es Sinn, alle Beiträge einer Kategorie auf einer Seite aufzulisten. Natürlich könntest du das manuell machen und jedes Mal wenn du einen neuen Artikel veröffentlichst ein Vorschaubild auf die Seite einbinden – oder du sparst dir die Zeit und automatisierst das! Diese Arbeit nehmen dir verschiedene WordPress Plugins ab, eines mit dem ich am liebsten arbeite ist das Plugin „EasyIndex“. In einem Video-Tutorial in der Blogothek Pro erkläre ich dir, wie du es einrichtest.

Bloggen automatisieren: Easyinded für automatische Blogartikel Übersichten

Nr. 3: Automatische Back-Ups (für WordPress – selfhosted)

Backups sind wichtig. Regelmäßig werde ich von Bloggern verzweifelt angerufen, weil ihr Blog „nicht mehr funktioniert“. Gründe dafür gibt es viele verschiedene:

  • sie wurden gehackt
  • ein WordPress-Update hat nicht funktioniert
  • ein neu installiertes Plugin macht Probleme
Backups sollten nicht nur vor Updates, sondern laufend gemacht werden! So sparst du dabei Zeit! Klick um zu Tweeten

Lösung gibt’s oft nur eine: ein altes Backup von dem letzten Zeitpunkt, an dem noch alles richtig funktioniert hat, aufspielen. Dabei darfst du dich nicht auf deinen Hoster verlassen, denn im schlimmsten Fall macht der nur unregelmäßig Backups oder lässt sich das Aufspielen einer alten Sicherung bezahlen. Die einfachste Lösung ist deshalb das Einrichten von automatischen Backups. Zwei Plugins, die ich dir dafür empfehlen kann, sind BackWPup oder UpdraftPlus. Wie du ein Backup einrichtest zeige ich dir Schritt für Schritt in meinem Mitgliederbereich, der Blogothek Pro.

Du bist auf der Suche nach verständlichen WordPress Tutorials für Frauen? Komm in die Blogothek Pro!

Nr. 4: Passwort Manager

Gut, das ist keine Automation im herkömmlichen Sinne – aber sie sparen Zeit und leisten einen großen Beitrag zur Sicherheit: Passwortmanager! Besonders, wenn du viele verschiedene Passwörter benutzt (und ich gehe mal davon aus, dass du nicht immer das gleiche verwendest – wenn doch, dann mach dich gleich ans Ändern!), dauert es, bis man das richtige heraus gekramt hat. Seit ich den Passwort Manager 1Password verwende, logge ich mich überall mit einer einfachen Tastenkombination ein. Eine kostenlose Variante eines Passwortmanagers ist zum Beispiel LastPass.

Passwortmanager sparen nicht nur Zeit, sondern sorgen für mehr Sicherheit! Klick um zu Tweeten

Nr. 5: Pinterest mit Tailwind automatisieren

Pinterest gilt oft als Trafficquelle Nr. 1 bei Bloggern. Aber damit das funktioniert, genügt es nicht nur, neue Blogartikel zu pinnen. Regelmäßigkeit ist wichtig – also regelmäßiges Pinnen deiner eigenen Inhalte und Pins von anderen Webseiten. Das Problem: wer hat da schon Zeit dafür?

Tailwind hilft dir dabei, alte Pins bei Pinterest automatisch wiederzuverwerten! Klick um zu Tweeten

Bis vor kurzem habe ich das Tool BoardBooster verwendent, das es mittlerweile leider nicht mehr gibt. Aber eine Alternative dazu ist Tailwind *. Damit kannst du mehrere Pins auf einmal einplanen und das Tools verteilt deine Pins dann über einen festgelegten Zeitplan über über mehrere Tage.

Bloggen automatisieren: Tailwind hilft dir beim Pinterest Management für deinen Blog

Eine tolle Funktion sind die „Tribes“ von Tailwind. Da kannst du dich mit anderen Bloggern zusammenschließen und deine besten Pins einreichen. Die werden dann von den anderen Tribe-Mitgliedern gepinnt. Gegenseitige Promotion sozusagen :-) Noch steckt diese Funktion ziemlich in den Kinderschuhen, aber ich bin mir sicher, dass sich das in den nächsten Monaten ändert.

* Affiliate Link

Nr. 6: Verkäufe mit Elopage oder Digistore24 automatisieren

Wenn du nicht nur zum Spaß bloggst, sondern mit deinem Blog Kunden gewinnen oder Produkte verkaufen willst, dann weißt du, dass das Schreiben und verschicken von Rechnungen, das Verschicken der Produkte usw. ziemlich viel Zeit in Anspruch nimmt. Da die wenigsten von uns eine Sekretärin haben, die den Papierkram übernimmt, gibt es auch hier die Möglichkeit, ein Tool damit zu „beauftragen“.

Auch den Papierkram bei Verkäufen kannst du mit Tools wie Elopage oder Digistore24 automatisieren! Klick um zu Tweeten

Im deutschsprachigen Raum gibt es zwei Platzhirsche: auf der einen Digistore24 und auf der anderen Seite Elopage. Welche Beide Plattformen haben Vor- und Nachteile. Digistore ist zum Beispiel perfekt, wenn du einen Mitgliederbereich mit Digimember erstellen möchtest, denn die Anbindung ist sehr einfach.

Bei Elopage hast du auf der anderen Seite den Vorteil, dass du Kurse und Mitgliederbereiche auf deren Plattform hosten kannst. Dafür gibt es aber keine Möglichkeit dein eigenes Banding umzusetzen.

 

Nr. 7: Related Posts (für WordPress – selfhosted)

Die „Related Posts“ oder „Ähnlichen Artikel“ unter einem Blogartikel sind kein Geheimtipp mehr und viele Themes bauen sie schon automatisch ein. Aber ich sehe noch immer Blogs, auf denen unter einem Artikel keine ähnlichen Artikel zu finden sind. Das ist schade, denn wenn es ein Leser schon bis ganz nach unten geschafft hat, dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass er auch andere Artikel von dir lesen würde, sehr hoch.

Wenn du bei deinem Theme nicht einstellen kannst, dass ähnliche Artikel automatisch angezeigt werden, dann musst du das nicht manuell machen. Es gibt Themes, die dir die Arbeit abnehmen! Eines, das viele Blogger sowieso schon in Verwendung haben, ist Jetpack. Hier kannst du bei den Einstellungen die Funktion „Ähnliche Artikel“ aktivieren (siehe Screenshot unten).

Productivity Time Hack: 7+ Ideen wie du Blog & Online-Biz automatisierst: Jetpack Ähnliche Artikel

Wenn du Jetpack nicht verwendest, dann gibt es auch Plugins wie „Contextual Related Posts“.

Weitere Ideen zum Automatisieren deines Blog & Online Biz

Oben habe ich nur ein paar Automatisierungs-Ideen aufgelistet, die du für deinen Blog und dein Online-Business nutzen kannst. Es gibt noch unzählige mehr, zum Beispiel lässt sich auch das Versenden von automatischen Newslettern jedes Mal, wenn du einen Blogartikel veröffentlicht hast, umsetzen. Oder das Verknüpfen deiner einzelnen Social Media Kanäle miteinander mit Hilfe von Diensten wie IFTTT oder Zapier.

(Fast alles) an deinem Blog lässt sich automatisieren - z.B. mit Hilfe von IFTTT oder Zapier! Klick um zu Tweeten

 

Ist Automatisierung immer die richtige Lösung?

Leider nein… Das Problem an Automatisierung ist, dass ein Tool bzw. ein Algorithmus die Arbeit übernimmt. Es gibt niemanden, der den gesunden Menschenverstand anwenden kann und einen Beitrag z.B. mal nicht teilt, weil er gerade überhaupt nicht zur Jahreszeit passt.

Gerade wenn du dein Social Media Management automatisierst, musst du aufpassen, dass du nicht die Reaktionen deiner Follower ignorierst. Einfach nur Social Media Postings zu veröffentlichen, weil es so schön einfach ist, reicht leider nicht. Du musst mit deinen Followern interagieren, Kommentare beantworten und auf Nachrichten reagieren.

Fazit

Du siehst, der Einsatz von Tools zur Automatisierung lästiger Tätigkeiten hat viele Vorteile, ist aber nicht immer die richtige Lösung. Und obwohl du damit schon ein wenig Zeit einsparen kannst, gibt es weiterhin Zeitfresser wie E-Mails oder Ablenkungen. Das Automatisieren ist also nur ein Teil beim Verbessern deines Zeitmanagements.

Verwendest du Plugins, Apps oder Tools, die dir Arbeit abnehmen? Falls ja: welche? Und falls nein: welche Dinge würdest du gerne auslagern?

 

Mach es wie über 3.000 Selbstständige und melde dich für meinen Newsletter an!

Als Willkommensgeschenk schicke ich dir meinen Blog Fahrplan kostenlos zu. Sofort.

Blog Fahrplan - gratis Download

Mein Newsletter informiert dich über Themen rund ums Bloggen und Blog-Marketing sowie aktuelles von Blog Your Thing. Informationen zu den Inhalten, dem Newsletter-Dienst KlickTipp und zum Datenschutz findest du hier.

Nein Danke, ich habe schon einen Blog und genug Leser.

Mach es wie über 3.000 Selbständige & Blogger: Melde dich für meinen Newsletter an und erhalte Einblick in die kostenlose Blogothek!

 

Mein Newsletter informiert dich über Themen rund ums Bloggen und Blog-Marketing sowie aktuelles von Blog Your Thing. Informationen zu den Inhalten, dem Newsletter-Dienst KlickTipp und zum Datenschutz findest du hier.

Nein Danke, ich habe genug Leser.