Lesen deine Besucher auch nur die letzten 2-3 Blogartikel? Mit diesen 4 Methoden schaffst du es Traffic für alte Blogartikel zu generieren!

MBB #6 – Wie du Traffic für alte Blogartikel generierst

Es ist schon komisch: wir schreiben immer neue Blogartikel, produzieren neuen Content und vergessen dann ganz die tollen Dinge, die wir bisher schon gemacht haben. Unlängst hab ich auf meinem anderen Blog Orangenmond meine Archive durchstöbert und nicht nur ein Mal „Oh, das hatte ich ja schon ganz vergessen!“ gerufen. Ist dir das auch schon passiert?

Wenn es uns schon so geht, wer kann es dann unseren Lesern verübeln, dass sie hauptsächlich die letzten 2-3 Blogartikel lesen? Und da ist es ganz egal, ob du „erst“ 20 oder schon 200 Blogartikel geschrieben hast!

Es ist ja nicht so, dass ältere Blogartikel niemanden interessieren – sie sind eben nicht so einfach zu finden. Aber das kann sich ändern! Mit diesen 4 einfachen Methoden schaffst du es, Traffic für alte Blogartikel zu generieren!

Mit diesen 4 Methoden bekommen ältere Blogartikel mehr Traffic! Klick um zu Tweeten

Related Posts

Ganz zu Beginn ein „No-Brainer“ wie es so schön heißt :) Und wahrscheinlich die bequemste Möglichkeit, Traffic für alte Blogartikel zu generieren! Ich bin mir sicher, du hast schon davon gehört und denkst dir vielleicht „Eh klar!“. Aber weil sie so wichtig ist, darf sie in dieser Folge nicht fehlen: Related Posts.

Bei Related Posts werden unter jedem Blogbeitrag ähnliche Artikel aus dem Archiv angezeigt. Es gibt unzählige Plugins, die das ermöglichen. Mein momentaner Favorit ist Related Posts by Zemanta. Hier sind noch ein paar mehr:

Traffic für alte Blogartikel generieren? Related Posts übernehmen diese Aufgabe für dich! Klick um zu Tweeten

Saisonale Sidebar

Vielleicht weist du in deiner Sidebar schon auf beliebte Blogartikel hin? Dann probier das ganze doch mal mit einem anderen Zugang an: Promote Blogartikel, die zur aktuellen Jahreszeit passen!

Hier sind ein paar Beispiele:

  • Neujahrsvorsätze im Jänner
  • Valentinstags-Postings im Februar
  • Halloween-Postings im Oktober
  • Grillrezepte im Sommer

Aber es gibt natürlich noch viel mehr Möglichkeiten! Du hast (noch) keine Beiträge, die in diese Kategorien passen? Dann nutze die Gelegenheit, welche zu erstellen, damit du sie nächstes Jahr bewerben kannst ;)

Traffic für alte Blogartikel: Nutze deine Sidebar für Promotion passend zur Jahreszeit! Klick um zu Tweeten

Roundup Postings

Diese Idee ist so ähnlich wie die Saisonalen Sidebars, eignen sich aber vor allem für Blogger, die schon länger bloggen. Denn wenn dein Blog schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat, dann gehen sich wahrscheinlich gar nicht alle Postings in der Sidebar aus. Und wer die Wahl hat, hat die Qual…

Die Rettung: Roundup Postings! Also Blogbeiträge, in denen du mehrere ältere Artikel zu einem Thema zusammenfasst und verlinkst. Wenn du ein Fashion-Blogger bist kannst du zum Beispiel deine beliebtesten Herbst-Outfits in einem Posting neu aufleben lassen oder als Foodblogger die Erdbeersaison einläuten, indem du deinen Lesern deine besten Rezepte zeigst.

Traffic für alte Blogartikel: fasse in einem Artikel ältere Postings zu einem Thema zusammen! Klick um zu Tweeten

Throwback Thursday

Und natürlich bieten sich auch deine Social Media Kanäle perfekt an, um ältere Blogartikel zu promoten! Teile ein Mal wöchentlich ein Posting aus deinem Archiv von dem du willst, dass deine Leser es auf jeden Fall sehen! Der Hashtag #throwbackthursday bietet sich da perfekt an, du kannst aber natürlich an jedem Tag posten, den du möchtest ;)

Traffic für alte Blogartikel: Nutze den #ThrowbackThursday auf Social Media! Klick um zu Tweeten

Es gibt aber auch Plugins (z.B. Tweetily für Twitter), die das teilweise für dich übernehmen. Ich bin aber kein all zu großer Fan davon, weil du dann oft nicht mitbestimmen kannst, was geteilt wird. Deshalb plane ich meine Throwback-Postings immer manuell ein.

Wie sieht das bei dir aus: lässt du ältere Artikel im Archiv versumpern oder bewirbst du sie aktiv? Hinterlasse einen Kommentar und erzähl mir welche dieser 4 Möglichkeiten du umsetzen willst!

P.S.: Wenn du nicht weißt, welche Artikel wie oft angesehen werden, dann schau dir mal dieses Tutorial an!

5/5 (1 Review)

3 Kommentare zu „MBB #6 – Wie du Traffic für alte Blogartikel generierst“

  1. Hallo Janneke,
    hilfreiche Ideen hast du hier veröffentlicht und ich mache seit ca. einem halben Jahr das Ganze mit dem WP-Plugin Contextual Related Posts und lasse so unter dem Blogpost 6 ähnliche Posts passend zum Thema anzeigen. Das ist sehr gut, würde ich sagen und so kann sich der Stammleser ein Bild vom Thema machen. Wenn es solche Blog-Kommentare-Runden wie jetzt eben sind, so wird nur das angezeigt. Da kann der Leser nach Herzenslust und Laune darin stöbern und passende Inhalte feedbacken.

    In SocialMedia habe ich bisher nie alte Posts publiziert und irgendwie denke ich mir immer, wer will das noch von vor einem Jahr lesen. Die Themen mögen dann aber dennoch aktuell sein, wenn es CMS-Tutorials sind oder irgendwelche Software-Anleitungen von mir. Mal sehen, ob ich das mit dem Posten von alten Blogposts in SocialMedia auch noch umsetzen kann. Interessant zu wissen, wäre es alle Male, ob das Traffic auf alte Inhalte bringen kann.

    Heute verlinke ich diesen Post auf meinem hier verlinkten Blog, weil es auf der Kommentare-Runde gelesen wurde und das gerne. Schade, dass es hier noch kein Feedback gibt ;)

    1. Hallo Alexander!

      Von deinem Plugin hab ich schon gehört, aber es noch nicht ausprobiert. Aber ich wer’s mir mal merken damit ich eine Alternative habe, wenn ich mit meinem nicht mehr zufrieden bin :-)

      Das mit dem Teilen alter Blogartikel solltest du unbedingt machen! Vermutlich hast du heute mehr Follower als vor einem Jahr und die freuen sich, wenn sie auf deine Artikel hingewiesen werden!

      Viele Grüße,
      Janneke

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit deiner Anmeldung erhältst du den Blog Fahrplan sowie eine dazugehörige E-Mail Serie. Außerdem schicke ich dir etwa alle 1-2 Wochen Tipps zum Thema Bloggen und Hinweisen zu meinen Angeboten. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Alle Infos zum Datenschutz findest du hier.

Blog Fahrplan - in 7 Schritten von 0 auf Blog

Dann hol dir jetzt den kostenlosen 7-Schritte Blog Fahrplan, der dir zeigt, wie du deinen erfolgreichen Blog aufbaust!

Bist du bereit, online sichtbar zu werden?

Mit deiner Anmeldung erhältst du den Blog Fahrplan sowie eine dazugehörige E-Mail Serie. Außerdem schicke ich dir etwa alle 1-2 Wochen Tipps zum Thema Bloggen und Hinweisen zu meinen Angeboten. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Alle Infos zum Datenschutz findest du hier.

Blog Fahrplan - in 7 Schritten von 0 auf Blog

Dann hol dir jetzt den kostenlosen 7-Schritte Blog Fahrplan, der dir zeigt, wie du deinen erfolgreichen Blog aufbaust!

Bist du bereit, online sichtbar zu werden?

Möchtest du einen erprobten Weg, deinen eigenen Blog zu planen, erstellen, veröffentlichen und wachsen zu lassen? Mit dem Schritt-für-Schritt Blog Fahrplan weißt du, wann du dich worauf fokussieren musst.

Blog Fahrplan - in 7 Schritten von 0 auf Blog

Von 0 auf Blog in 7 Schritten

Trage unten deine Informationen ein, um Zugriff auf den gratis Blog Fahrplan zu erhalten:

Mit deiner Anmeldung erhältst du den Blog Fahrplan sowie eine dazugehörige E-Mail Serie. Außerdem schicke ich dir etwa alle 1-2 Wochen Tipps zum Thema Bloggen und Hinweisen zu meinen Angeboten. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Alle Infos zum Datenschutz findest du hier.

Blog Fahrplan - in 7 Schritten von 0 auf Blog