Q3 2022 Rückblick: Neuer Kanal, neuer Kurs, neues Team

Neuer Kanal, Neuer Kurs, Neues Team – Mein Q3 2022

Mein letzter Blick hinter die Kulissen ist schon ein Weilchen her. Eigentlich war dieser Artikel für Anfang Oktober geplant, um euch ein Fazit und einen Blick hinter die Kulissen von Q3 zu geben. Aber in den letzten Wochen war ich müde und hier war immer mal wieder wer krank. Außerdem hat sich nach dem letzten Launch eine kleine Posting-Müdigkeit bei mir breitgemacht. Deshalb habe ich mir selbst eine kleine Pause erlaubt.

Der letzte Rückblick war Mitte Juni und oh, wie viel sich seitdem geändert hat! Aber lest selbst…

vgwort

Mein Blogcast-Start

Das erste geplante Projekt war der Start meines Blogcast “Blogparade”. Ich war richtig nervös, als ich die erste Episode hochgeladen habe, denn Audio ist ein ganz anderes Format, als ich bisher kannte.

Aber das Feedback war super. Viele von euch haben mir gesagt, dass sie es toll finden, meine Artikel jetzt auch hören zu können. Und auch zahlenmäßig war der Einstieg super, denn nach der ersten Woche lag der Podcast gleich auf Top-Platzierungen:

  • In Österreich in Marketing auf #3
  • in Österreich in Business auf #13
  • In Deutschland in Marketing auf #7
Blogparade Podcast Platzierungen - nach der ersten Woche

Im ersten Monat wurde der Podcast laut Podigee ganze 865 Mal runtergeladen, was mich wirklich gefreut hat. Ich habe zugegebener maßen keine Vergleichswerte und hatte auch keine Erwartungen. Aber traurig bin ich über diese Zahlen auf jeden Fall nicht 😊.

Mein neues Programm Projekt: Fokus!

Das Projekt des Sommers war dann eines meiner Herzensthemen: ein Asana-Kurs.

Anfang des Jahres hatte ich nämlich so ein Hirngespinst im Kopf, dass ich anderen zeigen möchte, wie sie ihr Business organisieren können. Um genauso wie ich in weniger Zeit mehr zu erreichen. Jedes Mal, wenn ich in meiner Mastermind über das Thema gesprochen habe, ist ganz unbemerkt ein Lächeln auf meine Lippen gewandert. 

Also habe ich etwas getan, das sich wahnsinnig aufregend angefühlt hat: Ich habe ein neues Produkt entwickelt, das (fast) gar nichts mit dem Bloggen zu tun hat: Projekt: Fokus!

Projekt: Fokus!

Ursprünglich war der Plan, nur das Asana zu erklären. Herausgekommen ist aber ein Kurs, in dem es um das richtige Mindset geht, wie man Prioritäten setzt, Fokus findet und den Überblick behält. Und das mithilfe von Asana 😊.

Gelauncht habe ich das Produkt im Sommer als Beta-Runde, für die man sich bewerben konnte. Und wieder war ich aufgeregt, weil ich so wie beim Blogcast außerhalb meiner Komfortzone unterwegs war. Kann ich das? Und interessiert das überhaupt jemanden?

Es hat sich herausgestellt: Ja.

114 Leute haben sich für den (kostenlosen) Beta-Kurs geworben, obwohl es nur 10 Plätze gab. Das hat mich ehrlich gesagt ziemlich überrascht und deshalb habe ich spontan mit wenigen Wochen Verzögerung gleich die Nicht-Beta-Version rausgebracht, bei der 18 Teilnehmer:innen dabei waren. Das ist eine Conversion Rate von 15% – und das, obwohl es noch keine Inhalte gab und noch nicht 100%ig klar war, wohin die Reise gehen würde.

Aber die Rückmeldungen zeigen mir, dass ich total ins Schwarze getroffen habe:

“Dennnoch schon mal Danke für diesen grandiosen Kurs, DENN, es war nicht nur ein Asana-Kurs, sondern ein wirklicher Game Changer in meiner Businessorganisation. Ich habe heute zum ersten Mal mit der neuen überarbeiteten Struktur gearbeitet und es läuft richtig rund. Ich bin soooo happy!!!”

Du kannst dir den Onlinekurs unter dem Namen Projekt: Fokus! hier ansehen und ihn erwerben.

Kindergarten-Start, geplanter Spontan-Launch & der Stress, der damit einhergeht

Nach dem Sommer stand privat ein großes Projekt an: Meine Praktikantinnen sind in den Kindergarten gekommen 🎉.

Auch, wenn sie vorher bei der Tagesmutter waren, war das doch eine große Umstellung. So viele neue Leute, ungewohnte Abläufe, eine ganz andere Lautstärke… das war für die beiden nicht immer einfach. Und das macht auch mir als Mama natürlich zu schaffen.

Neben dem privaten Stress ist auch beruflich einer dazu gekommen: Ich hatte mich verplant 🫣.

Nachdem ich nämlich zusätzlich zur Beta-Runde von Projekt: Fokus! das Erstellen des „normalen“ Kurses angehängt hatte, fielen das Ende des Kurses und der nächste Blogothek-Launch zusammen. Das ist eigentlich nicht das, was ich in meinen Kurs empfehle 🤪.

Schuld war unter anderem auch, …

  • dass ich lange Zeit gar nicht wusste, wie ich die Blogothek launchen möchte
  • Und dass der Launch für später im Monat geplant war.

Aber ich habe mich schlussendlich für einen Tag der offenen Tür entschieden (die Blog Booster Woche). Denn was gibt es Besseres, als hinter die Kulissen blicken zu können? Leider war ich damit aber beim Bestimmen des Termins nicht ganz frei, weil ich bestehende Workshops mit Gastexpertinnen „mitnehmen“ wollte. Und die Aktion 2 Wochen früher als geplant über die Bühne gehen musste.

Aber trotz der geringen Vorlaufzeit war die Blog Booster Woche ein voller Erfolg. Unheimlich viele Teilnehmer:innen haben wieder neue Motivation zum Bloggen gefunden oder den Mut, endlich anzufangen.

Und auch wenn ich mir meine Business-Zahlen ansehe, lief es sehr gut. Obwohl es erst wie der schlechteste Launch aller Zeiten ausgesehen hat, durfte ich mich am Ende doch über jede Menge motivierter und engagierter neuer Mitglieder freuen. (Falls du es in Zahlen wissen möchtest: 10,5% Conversion Rate). Und das hat mir wieder gezeigt:

It’s not over ‘till it’s over.

Das neue Format hat den Launch noch dazu sehr einfach gemacht. Weil ich auf das zurückgegriffen habe, was es eh schon gibt. Und du weißt, dass ich ein ganz großer Fan von Content Recycling bin! Ich habe in der Launch-Woche gerade mal 1 Abend gearbeitet. Bei ähnlichen Aktionen bin ich früher jeden Tag bis spät abends gesessen, bevor ich irgendwann erledigt ins Bett gefallen bin.

Mein Learning: Es muss nicht kompliziert sein und am besten fahr ich, wenn ich auf das zurückgreife, was sowieso schon da ist.

Erweiterung für mein Team

Im letzten Blick hinter die Kulissen habe ich schon angekündigt, dass ich dabei bin mir ein Team aufzubauen und bereits mit Freelancern zusammenarbeite. Das habe ich aufs nächste Level gehoben: Seit November (Montag, um genau zu sein) beschäftige ich meine erste fix angestellte Mitarbeiterin für 20 Stunden pro Woche. 🎉

Ich habe gemerkt, dass ich mich im Business-Alltag mit so vielen Kleinigkeiten aufhalte, dass ich oft nicht zu den großen und wichtigen Dingen komme: meine Vision, mein Branding, neue Ideen entwickeln, Netzwerken, …

Also habe ich mir Sophia als Unterstützung im Backoffice geholt, die mich vor allem bei organisatorischen Dingen unterstützen wird. Und dafür sorgt, dass ihr nicht mehr tagelang auf Antworten warten müsst, wenn ihr mir ein E-Mail schreibt 🤪.

Die Erweiterung des Blog Your Thing Office 😊

Ich habe mich bewusst dafür entschieden, jemanden in meiner Nähe zu suchen und kein Remote-Team aufzubauen – zumindest vorerst. Denn nach 7 Jahren alleine im Home-Office war es an der Zeit für mich nicht nur über Zoom, sondern auch persönlich zusammenzuarbeiten.

Mich in die Rolle der Arbeitgeberin hineinzufinden, wird sicher noch ein Weilchen dauern. Aber ich habe eine ganz neue Vision von meinem Business, an der ich liebend gerne arbeiten möchte. Ganz zu schweigen von der Zeit, die ich zur Verfügung haben werde, um euch noch besser zu unterstützen.

Ausblick auf den Rest des Jahres

Den Rest des Jahres werde ich etwas ruhiger angehen lassen. Diesen Advent wird gebastelt und gebacken, bis es kein Halten mehr gibt. Denn meine Praktikantinnen sind jetzt 3 Jahre alt und lieben beide Dinge genauso wie ich 😊.

Wie in der Einleitung schon geschrieben, erstelle ich momentan auch weniger Content. Hinter den Kulissen und in meinem Kopf ist einfach zu viel los.

Im Frühjahr hatte ich darauf umgestellt, wöchentlich Blogartikel (und Blogcasts) zu veröffentlichen. Den Rhythmus fahre ich in Zukunft aber wieder auf 2-wöchentlich zurück. Denn ich habe gemerkt, dass der wöchentliche Zeitplan

  • mich zu sehr unter Druck setzt.
  • dazu führt, dass ich bei der Bewerbung der Inhalte nicht das volle Potenzial heraushole.
  • in den Blogstatistiken kaum Unterschied macht.

Also all das, was ich meine Kund:innen eh immer schon erzählt habe und warum ich sage, dass es besser ist, nicht wöchentlich zu posten. 

Aber von Zeit zu Zeit muss man einfach experimentieren. Und gerade weil ich ein Team habe, das mich auch bei der Content-Erstellung unterstützt, wollte ich testen.

24 Days of Blogging

24 Days of Blogging - Logo

Ein großes Projekt zum Abschluss des Jahres ist 24 Days of Blogging – mein Adventskalender, der dieses Jahr zum zweiten Mal stattfindet. Wie letztes Jahr bekommen alle Teilnehmer:innen von täglich einen Tipp, den sie in maximal 15 Minuten pro Tag umsetzen können. Und so mehr Leser und Kunden in weniger Zeit bekommen.

Und auch heuer habe ich wieder viele Gäste mit dabei. Nicht nur befreundete Expert:innen, sondern auch Blogothek-Mitglieder, die ihre besten Tipps verraten.

Und ja, es gibt auch wieder Gewinnspiele 😉.

Hier kannst du dich schon mal anmelden, damit du ja kein Türchen verpasst!

Personal Branding & Jahresplanung

Neben dem Adventskalender dreht sich bei mir alles ums Personal Branding und die Jahresplanung. Im Sommer habe ich ein Personal Brand Coaching mit Martina Rehberg-Kortner gestartet, das schon wahnsinnig viel verändert hat. Klar, ich wusste vorher auch wer ich bin und was ich mache. Aber das letzte Quäntchen, das ich mir nicht selbst erarbeiten konnte, das wird immer klarer. Und daran werde ich bis Ende des Jahres noch feilen.

Und dann steht natürlich die Jahresplanung vor der Tür. Dieses Jahr habe ich mir den Freiraum gelassen, auszuprobieren. Neue Formate, neue Launche-Arten, … jetzt weiß ich, was ich 2023 anpacken möchte und muss es „nur noch“ alles in meinen Kalender unterbringen 😉.

Verrate doch mal: hättest du Lust, mir bei der Planung über die Schulter zu schauen? Und vielleicht einen Blick in mein Asana zu werfen? Dann hinterlasse mir einen Kommentar und ich schaue, ob ich spontan noch etwas auf die Beine stelle.

Liebe Grüße,
Janneke

4 Kommentare zu „Neuer Kanal, Neuer Kurs, Neues Team – Mein Q3 2022“

  1. Liebe Janneke,

    Gratulation zu deiner Entscheidung, dir eine kleine Pause zu gönnen! Wer so viel Mehrwert wie du ganzjährig abliefert, der darf sich jede Pause wie lange auch immer gönnen.

    Mich hat dein „Tag der offenen Tür“ (waren ja tatsächlich so 5 Tage…) von der „Blogothek-Mitgliedschaft“ völlig überzeugt. Sehr cool auch: Du hast Blogothek-Mitglieder zu Wort kommen lassen, die von ihren mehr als erfreulichen Blogothek-Erfahrungen berichteten. Die eingebundenen Expertinnen waren „nice to have“, aber für mich nicht Kaufentscheidungs-relevant. Mehr Aufwand brauchst du bezüglich eines „Blogothek-Launches“ tatsächlich nicht zu betreiben. Less is more!

    Was ich in der Blogothek nun noch mehr als in deinen Blogartikeln lerne, das ist nicht nur, WIE bloggen geht, sondern auch wie Bloggen EFFIZIENT + ERFOLGREICH geht. In genau diese Richtung geht auch dein Asana-Kurs. Gratulation!

    Und klar doch: Ich würde dir liebend gerne bei deiner ASANA-PLANUNG über die Schulter schauen. Da lerne ich auf jeden Fall dazu, egal, ob ich mich für das Tool Asana entscheide oder nicht. Strukturiertes Vorgehen lässt sich auf jedes Tool übertragen…

    Viel Spaß beim Plätzchenbacken + Basteln mit deinen beiden Praktikantinnen!

    Viele Grüße aus der Pfalz,
    Petra

  2. Sehr interessant dein Rückblick und Einblick hinter die Kulissen liebe Janneke. Habe mich gefreut dass du vor Ort jemanden einem Arbeitsplatz angeboten hast. Die direkte Zusammenarbeit ist aus meiner Sicht einfach eine andere. Ich bin gespannt auf deine Asana Planung und noch viel mehr auf deinen diesjährigen Adventskalender.
    Alles Liebe und eine schöne Vorweihnachtszeit.
    Rose

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit deiner Anmeldung erhältst du ab 1. Dezember jeden Morgen ein E-Mail mit einem Blogging-Tipp. Außerdem schicke ich dir im Anschluss etwa alle 1-2 Wochen Tipps zum Thema Bloggen und Hinweisen zu meinen Angeboten. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Alle Infos zum Datenschutz findest du hier.

24 Days of Blogging - Logo

Melde dich an und du bekommst von 1. - 24. 12. jeden Tag eine kurze Aufgabe, mit der du Zeit beim Bloggen sparst, während du mehr Leser:innen und Kund:innen gewinnst.

In 15 Minuten pro Tag produktiver bloggen

Mit deiner Anmeldung erhältst du ab 1. Dezember jeden Morgen ein E-Mail mit einem Blogging-Tipp. Außerdem schicke ich dir im Anschluss etwa alle 1-2 Wochen Tipps zum Thema Bloggen und Hinweisen zu meinen Angeboten. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Alle Infos zum Datenschutz findest du hier.

24 Days of Blogging - Logo

Melde dich an und du bekommst von 1. - 24. 12. jeden Tag eine kurze Aufgabe, mit der du beim Bloggen Zeit sparst, während du mehr Leser:innen und Kund:innen gewinnst.

In 15 Minuten pro Tag produktiver bloggen

Nach der Eintragung bekommst du alle Infos zum Tag der offenen Tür. Außerdem erhältst du alle 1-2 Wochen meinen Newsletter mit Tipps rund ums Bloggen und Blog-Marketing sowie aktuelles von Blog Your Thing. Alle Infos zum Datenschutz findest du hier.

8 Tage, 6 Live-Events, 1 Ziel: Du startest mit deinem Business Blog (wieder) durch! Melde dich jetzt für 0 Euro an:

Blog Booster Woche

Mit deiner Anmeldung erhältst du den Blogartikel Bauplan sowie eine dazugehörige E-Mail Serie. Außerdem schicke ich dir jede Woche Tipps zum Thema Bloggen sowie Hinweise zu meinen Angeboten. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Alle Infos zum Datenschutz findest du hier.

Hol dir jetzt für 0 Euro den Blogartikel Bauplan mit Checkliste zu Vorbereitungen und Aufbau deiner Blogartikel!

Du möchtest Blogartikel schreiben, die begeistern und verkaufen?

Nach der Eintragung bekommst du alle Infos zum Blog Summit 2023. Du kannst dich jederzeit abmelden. Alle Infos zum Datenschutz findest du hier.

Du möchtest informiert werden, wenn das nächste Summit stattfindet? Dann trag dich unverbindlich in die Warteliste ein:

Blog Summit Logo

Nach der Eintragung bekommst du alle Infos und den Zugang zur Masterclass. Außerdem erhältst du danach meinen Newsletter mit Tipps und Angeboten. Du kannst dich jederzeit abmelden. Alle Infos zum Datenschutz findest du hier.

Lerne, wie du Erfahre, wie du deine Blogartikel, Podcasts oder Videos strategisch nutzen kannst. Damit du mit weniger Aufwand mehr Ergebnisse siehst. Am 14.4. um 10.00 Uhr - jetzt für 0 Euro anmelden:

Hol dir meine 5 ½ Content Hacks!

Nach der Eintragung bekommst du unverbindlich alle Infos zum Content-Recycling Workshop. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Alle Infos zum Datenschutz findest du hier.

Du möchtest lernen, wie du mit wenig Aufwand Beiträge für Social Media erstellst – und zwar aus den Inhalten, die du sowieso schon hast? Dann komm jetzt unverbindlich auf die Warteliste für meinen Content Recycling Workshop!

Warteliste: Content Recycling Workshop

Nach der Eintragung bekommst du alle Infos zur kostenlosen Challenge. Außerdem erhältst du alle 1-2 Wochen meinen Newsletter mit Tipps rund ums Bloggen und Blog-Marketing sowie aktuelles von Blog Your Thing. Alle Infos zum Datenschutz findest du hier.

Melde dich zur kostenlosen Challenge von 21.-25. Februar 2022 an und finde oder schärfe deine Nische. Um online als Expert:in bekannt zu werden und laufend Kundinnen zu gewinnen.

In 5 Tagen zur profitablen Blog Nische

Mit deiner Anmeldung erhältst du ab 1. Dezember jeden Morgen ein E-Mail mit einem Blogging-Tipp. Außerdem schicke ich dir im Anschluss etwa alle 1-2 Wochen Tipps zum Thema Bloggen und Hinweisen zu meinen Angeboten. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Alle Infos zum Datenschutz findest du hier.

24 Days of Blogging - Logo

Melde dich an und du bekommst von 1. - 24. 12. jeden Tag eine kurze Aufgabe, die dir mehr Leser bringen, die anschließend auch zu Kunden werden.

In 15 Minuten pro Tag zu mehr Erfolg mit deinem Business Blog

Mit deiner Anmeldung erhältst du den Blog Fahrplan sowie eine dazugehörige E-Mail Serie. Außerdem schicke ich dir etwa alle 1-2 Wochen Tipps zum Thema Bloggen und Hinweisen zu meinen Angeboten. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Alle Infos zum Datenschutz findest du hier.

Blog Fahrplan - in 7 Schritten von 0 auf Blog

Dann hol dir jetzt den kostenlosen 7-Schritte Blog Fahrplan, der dir zeigt, wie du deinen erfolgreichen Blog aufbaust!

Bist du bereit, online sichtbar zu werden?

Mit deiner Anmeldung erhältst du den Blog Fahrplan sowie eine dazugehörige E-Mail Serie. Außerdem schicke ich dir etwa alle 1-2 Wochen Tipps zum Thema Bloggen und Hinweisen zu meinen Angeboten. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Alle Infos zum Datenschutz findest du hier.

Blog Fahrplan - in 7 Schritten von 0 auf Blog

Dann hol dir jetzt den kostenlosen 7-Schritte Blog Fahrplan, der dir zeigt, wie du deinen erfolgreichen Blog aufbaust!

Bist du bereit, online sichtbar zu werden?